Zeckenmittel für Hunde

Jahr für Jahr stehen alle Hundehalter vor dem Problem sich mit lästigen Zecken auseinandersetzen zu müssen. Diese Schädlinge können für den Hund gefährlich werden, indem sie Krankheitserreger übertragen.

Durch die immer milderen Winter wird die Ausbreitung zudem noch gefördert, und selbst Zeckenarten, die in Deutschland früher nicht heimisch waren, breiten sich immer weiter aus. Ein weiteres Problem dieser Ausbreitung neuer Arten ist die damit einhergehende Übertragung neuer Krankheiten.

Welche Zeckenarten es gibt und wie ihr euren Hund bestmöglich schützen könnt erfahrt ihr im Folgenden.

Welche Zeckenarten sind in Deutschland verbreitet

Weltweit sind derzeit über 900 Zeckenarten bekannt. Die in Deutschland am weitesten verbreite Zeckenart ist der Gemeine Holzbock (Ixodes ricinus). Diese Zecke überträgt gefährliche Krankheiten wie Borreliose und FSME.

Die Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) kommt vorwiegend im Osten und im Südwesten Deutschlands vor, und überträgt Babesiose die Erreger die zur sogenannten „Hundemalaria“ führen.

Die Braune Hundezecke befällt überwiegend Hunde und kommt meistens südlich der Alpen vor. Gefährlich für Hunde ist bei dieser Zecke die Übertragung von verschiedenen Bakterien. In den Sommermonaten ist diese Zeckenart besonders aktiv.

Welche Zeckenmittel für Hunde gibt es?

Es gibt viele Zeckenmittel für Hunde auf dem Markt, doch den eigentlichen Biss einer Zecke kann keines von ihnen sicher abwehren. Die meisten Abwehrmittel sorgen dafür, dass die Zecke nach dem Befall des Hundes schnell abstirbt und bestenfalls alleinständig abfällt.

Bernsteinkette der Natürliche Zeckenschutz

Das Bernsteinhalsband besteht aus Baltischen Bernstein und ist ein natürlicher Schutz gegen Zecken. Die Meinungen zu diesem Schutz vor Zecken gehen weit auseinander, bei einigen bringt sie keinerlei Besserung bei anderen wiederum befallen weit weniger Zecken den Hund.

Angebot
Bernsteinkette für Hunde und Katzen mit Lederschließe aus Roh Baltischer Bernstein
450 Bewertungen
Bernsteinkette für Hunde und Katzen mit Lederschließe aus Roh Baltischer Bernstein*

  • NACHGEWIESENER SCHUTZ VOR FLÖHEN UND ZECKEN FÜR HUNDE UND KATZEN.
  • Handgemacht aus 100% Rohbernstein in Litauen - dem Land, aus dem der Bernstein auch stammt.
  • Geeignet für Hunde und Katzen, Welpen und Kätzchen, selbst wenn diese allergisch oder trächtig sind.
  • Wasserfest, geruchlos und keine Auswirkung auf den Geruchssinn Ihres Tieres.

Frontline Spot on

Das Frontline Spot on wird dem Hund zwischen die Schulterblätter auf die Haut getropft und verteilen sich weiter über die ganze Haut des Hundes. Befällt nun eine Zecke den Hund, sorgt das Mittel dafür, dass diese beim aufnehmen des Blutes vergiftet wird und schneller abfällt oder vertrocknet. Wichtig ist bei diesem Zeckenmittel zu beachten, dass die richtige Variante für den eigenen Hund verabreicht wird. Achten Sie also darauf das auf der Beschreibung die richtige Gewichtsangabe für ihren Hund angegeben ist.

Frontline Spot on H40, 6 Stück
265 Bewertungen
Frontline Spot on H40, 6 Stück*
  • Wirkstoff: Fibronil
  • gegen Floh- und Zeckenbefall bei Hunden
  • apothekenpflichtig
  • PZN: -2246403
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker

Zeckenhalsband

Ein Zeckenhalsband enthält einen Wirkstoff der sich beim Umlegen gleichmäßig auf die Haut des Tieres verteilt. Aber auch hier gibt es keinen 100% Schutz. Unter Umständen kann der Hund auch empfindlich auf den Wirkstoff reagieren, dann sollte das Zeckenhalsband umgehend entfernt werden.

Scalibor Halsband für kleine und mittlere Hunde (Größe 48cm)
267 Bewertungen
Scalibor Halsband für kleine und mittlere Hunde (Größe 48cm)*
  • PZN-08486108
  • 1 St Halsband
  • apothekenpflichtig
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dieses Produkt darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden.

Zeckenzange

Die Zeckenzange ist zwar kein Abwehrmittel aber trotzdem ist sie unabdingbar bei dem Entfernen von Zecken. Bei dem entfernen sollte darauf geachtet werden, dass die Zecke nicht zerdrückt und vollständig entfernt wird.

Keine Produkte gefunden.

Fazit

Es gibt also mehrere Möglichkeiten seinen Hund vor Zecken zu schützen. Für welches Zeckenmittel man sich entscheidet muss man durch eigene Erfahrungen herausfinden. Denn neben dem Schutz ist auch die Verträglichkeit für den Hund zu beachten.

Wichtig ist es die Zecke so schnell wie möglich zu entfernen um die Übertragung von Krankheiten zu verhindern.