Safety Kurzgeschirr Test

Das Safety Führ- und Kurzgeschirr im Test

Auf der Suche nach einem Zuggeschirr das sich zum Fahrrad- oder Scooterfahren eignet sind wir von einem befreundeten Hundebesitzer auf das Safety Kurzgeschirr von Uwe Radant aufmerksam gemacht worden.

Auf der Internetseite von Uwe Radant wird als erstes damit geworben, dass dieser dreifacher Weltmeister im Schlittenhundesport ist. Das hilft sicherlich dabei das Vertrauen interessierter Kunden zu gewinnen viel wichtiger jedoch zeigt es, dass hier wirklich jemand mit Erfahrung und Liebe zum Zughundesports ein für ihn optimales Geschirr entworfen hat.

In diesem Testbericht wollen wir euch die Eigenschaften und weitere Besonderheiten des Safety Geschirrs genau vorstellen. Und abschließend unser Fazit ziehen.

Verarbeitung und Design

Bei der Verarbeitung und dem Design wurde besonders darauf geachtet das die Handhabung so einfach wie möglich für Hund und Mensch ist. Das Kurzgeschirr besteht aus wasserresistentem Gewebe und ist innenseitig gepolstert. Der verstellbare Gurt für den Brustbereich befindet sich zwischen dem Gewebe und ist von diesem größtenteils vollkommen umschlossen.

Safety Geschirr orange
Der Aufbau vom Safety Geschirr

Die Verschlüsse und Schnallen sind alle haut- und fellschonend verarbeitet. Das hat den Vorteil das auch nach langem Fahrradfahren keine Scheuer- und Druckstellen entstehen können.

Die richtige Größe

Das Geschirr ist in den 12 unterschiedlichen Größen MINI I, MINI II, SX, SL, S, SM, M, ML, L, XL, XXL erhältlich. Für die Bestimmung der richtigen Größe für euren Hund benötigt ihr den genauen Brust- und Halsumfang sowie das ungefähre Gewicht eures Hundes.

Größentabelle mit allen wichtigen Maßeinheiten

GrößeHalsBrustumfang
MINI Ica. 24 cmca. 30,5 bis 38,5 cm
MINI IIca. 28 cmca. 39 bis 47 cm
SXca. 34 cmca. 39 bis 55,5 cm
SLca. 38 cmca. 46,5 bis 67 cm
Sca. 42 cmca. 56,5 bis 78 cm
SMca. 46 cmca. 61,5 bis 85 cm
Mca. 50 cmca. 63 bis 91 cm
MLca. 52 cmca. 67 bis 99 cm
Lca. 57 cmca. 71 bis 102,5 cm
XLca. 62 cmca. 79,5 bis 106,5 cm
XXLca. 66 cmca. 92 bis 115 cm
XXXLca. 76 cmca. 99,5 bis 129,5 cm

Besonders wichtig ist das genaue abmessen des Halsumfanges, denn der Halsbereich des Safety Geschirrs ist nicht verstellbar. Wenn ihr euch beim Abmessen also nicht zu 100% sicher seid, empfehlen wir euch den Hersteller vor der Bestellung lieber noch einmal telefonisch zu kontaktieren. So lassen sich vermeidbare und kostspielige Retouren vermeiden.

Safety Halsbereich nicht verstellbar
Der Halsbereich ist nicht verstellbar

Das Safety Kurzgeschirr anlegen

Das Safety ist dank des guten Designs sehr einfach und vor allem schnell an- und abzulegen. Dabei wird dem Hund als erstes der Halsbereich über den Kopf gezogen und in die richtige Position gezogen. Danach legt man die beiden seitlich angebrachten Klickverschlüsse an und stellt anschließend die richtige Größe ein.

Klickverschlüsse vom Safety
Klickverschlüsse zum anlegen vom Safety

Am einfachsten ist es sich dabei seitlich neben den Hund zu stellen und ihm vorsichtig das Geschirr über den Kopf zu ziehen. Anfangs kann es vorkommen das der Hund beim Anlegen noch zurückweicht da er noch nicht an das Geschirr gewöhnt ist. Hier ist dann Ausdauer und Geduld gefragt.

Eigenschaften und Besonderheiten

Der Vorteil von diesem Hundegeschirr ist es, dass es speziell zum Arbeiten mit dem Hund entworfen wurde. Es ist von daher optimal für den Einsatz als Führgeschirr, Zuggeschirr, Startgeschirr, Wandergeschirr, Sicherheitsgeschirr oder Mantrailgeschirr geeignet.

Die breite und angenehme Auflage am Zugpunkt des Hundes sorgt dafür das sich der Zugdruck großflächig auf die Brust des Hundes verteilt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Führgeschirren sind die Gurte bei diesem Geschirr schräg über dem Brustkorb angesetzt. Das verhindert das sich die Brustauflage in Richtung Kehle des Hundes verschieben kann. Auch bei starkem Zug wird so ein Würgen des empfindlichen Hundehalses verhindert.

Sicherheit

Zur Sicherheit bei Nacht und schlechter Sicht ist das Geschirr mit zusätzlichen Reflektorstreifen ausgestattet. Die Reflektorbänder sind über die gesamten Gurte angebracht und im dunklen sehr gut zu erkennen.

Reflektorstreifen des Safety
Die Reflektorstreifen vom Safety

Pflege und Reinigung

Das Safety Führgeschirr kann am einfachsten unter lauwarmen Wasser abgewaschen werden. Am besten dafür eignet sich ein herkömmliches Putztuch oder ein Waschlappen.

Nach dem Abwaschen ist es am besten das Geschirr an der frischen Luft trocknen zu lassen. Auf jeden Fall sollte man es nicht in den Wäschetrockner zum Trocknen geben.

Fazit

Wir sind mit dem Safety Kurzgeschirr von Uwe Radant bestens zufrieden, es bietet alles was wir uns im Vorfeld gewünscht haben. Das Geschirr ist ideal für den Einsatz am Fahrrad oder Scooter und liegt auch bei längeren Fahrten noch optimal am Hundekörper an.

Über den Einsatz als Mantrailgeschirr können wir bisher nichts berichten, da wir uns damit noch nicht wirklich auseinandergesetzt haben. Allerdings können wir uns nicht vorstellen das es dabei zu irgendwelchen Problemen kommen kann.

Wer sich auf der Suche nach einem passenden Geschirr für Zughundesport oder einfach zum Fahrradfahren befindet, kann mit dem Safety auf jeden Fall eigentlich nichts falsch machen.

Safety Kurzgeschirr
Safety Kurzgeschirr
8.3
EINSTELLMÖGLICHKEITEN 7/10
    POLSTERUNG 9/10
      QUALITÄT 9/10
        SICHERHEIT 8/10
          PREIS/LEISTUNG 9/10
            Vorteile
            • Gut geeignet zum Fahrrad fahren
            • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten
            • Fellschonend
            Nachteile
            • Halsausschnitt nicht verstellbar