Step-In Geschirr

Das Step-In Geschirr

Ein Step-In Geschirr ist besonders für Hunde, die mit dem Anlegen von anderen Geschirrarten Probleme haben eine empfehlenswerte Alternative. Diese Art von Hundegeschirr, zu denen auch Westen- und Softgeschirre gehören, besticht vor allem durch das für den Hund stressfreie Einsteigen in das Geschirr. Warum das Step-In Geschirr vor allem für kleine Hunderassen sinnvoll ist und was die genauen Vor- und Nachteile sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Empfehlenswerte Step-In Geschirre im Vergleich

Hier stellen wir euch drei empfehlenswerte Step-In Geschirre vor und stellen diese in einem Vergleich gegenüber.

Bild
Modell
Komfortables Hundegeschirr Scottish Beige XXS-M, Größe:XS*
CURLI Weste AIR MESH Geschirr für Hund*
Quick Fix Comfort Geschirr
Kundenbewertung
Reflektorstreifen
Preis
15,83 EUR
18,07 EUR
24,99 EUR
Bild
Modell
Komfortables Hundegeschirr Scottish Beige XXS-M, Größe:XS*
Kundenbewertung
Reflektorstreifen
Preis
15,83 EUR
Weitere Infos
Bild
Modell
CURLI Weste AIR MESH Geschirr für Hund*
Kundenbewertung
Reflektorstreifen
Preis
18,07 EUR
Weitere Infos
Bild
Modell
Quick Fix Comfort Geschirr
Kundenbewertung
Reflektorstreifen
Preis
24,99 EUR
Weitere Infos

Von uns getestete Step-In Geschirre

Diese Step-In Geschirre haben wir bereits ausführlich getestet.

Das Vest Air-Mesh Brustgeschirr von Curli im Test

In diesem Hundegeschirr Test wollen wir euch das luftdurchlässige Vest Air-Mesh Brustgeschirr von Curli vorstellen. Das Geschirr ist aktuell in ...
Weiterlesen …

Was zeichnet das Step-In Geschirr aus?

Step-In Geschirr zwei Schlaufen zum Einstieg
Die zwei Einstiegsschlaufen von einem Step-In Geschirr

Ein Step-In Geschirr besteht aus zwei Schlaufen die es ermöglichen dem Hund das Geschirr anzulegen ohne es ihm über den Kopf ziehen zu müssen. Das Geschirr wird einfach auf den Boden gelegt der Hund steigt mit den Vorderbeinen in die zwei Schlaufen dann wird das Geschirr hochgezogen und am Rücken mit den Klickverschlüssen befestigt. Es eignet sich somit ideal als Welpengeschirr.

Für Hunde mit einem tiefen Brustkorb ist das Step-In Geschirr definitiv die falsche Wahl. Hier besteht die Gefahr, dass der Hund sich leicht aus dem Geschirr befreien kann. Auch bei großen Hunden sollte man sich lieber für eine andere Geschirrart entscheiden.

Gefahren von Step-In Geschirren

Die Gefahr bei einem Step-In Geschirr besteht darin, dass der Hund sich sehr einfach aus dem Geschirr befreien kann. Der Hund muss nur ruckartig nach hinten bewegen und steht ohne Geschirr da.

Außerdem kann es die Bewegungsfreiheit einschränken, selbst wenn es theoretisch gut sitzt. Besonders hinter den empfindlichen Achseln kommt es oft zu Scheuerstellen.

Lohnt sich der Kauf eines Step-In Geschirrs?

Der Kauf eines Step-In Geschirrs lohnt sich vor allem bei Hunden die Probleme damit haben sich Hundegeschirre über den Kopf anlegen zu lassen. Besonders für sensible Hunde ist ein Step-In Geschirr daher die deutlich bessere Alternative.

Worauf bei Kauf achten?

Das Material sollte leicht, weich und anschmiegsam sein. Weder das Material noch Vernähungen dürfen am Hundeköper scheuern oder einschneiden. Außerdem sollten die Verschlüsse strapazierfähig und langlebig sein.

Step-In Geschirr Verschluss
Die Verschlüsse an einem Step-In Geschirr von Curli

Fazit zum Step-In Geschirr

Ein Step-In Geschirr ist vor allem für Welpen und kleinere Hunderassen geeignet. Das einfache Anlegen ohne das Geschirr über den Hundekopf ziehen zu müssen ist der größte Pluspunkt von einem Step-In Geschirr. Bei unruhigen Hunden ist kann sich das Anlegen allerdings zu einer Geduldsprobe entwickeln, da der Hund mit den Vorderbeinen in den zwei Schlaufen des Geschirrs stehen muss.