Das AnnyX Fun Hundegeschirr im Test

Testbericht zum AnnyX Fun
In diesem Testbericht beschäftigen wir uns mit dem sehr beliebten Hundegeschirr Fun von AnnyX. Dazu haben wir das Geschirr einfach kurzerhand in der Farbe „Braun“ bestellt und einem längeren Praxistest unterzogen.

Das Unternehmen AnnyX wurde im Jahr 2010 von Karina Handwerker gegründet und steht seitdem für kreative Produkte für Hunde und Hundehalter/innen. Auf das AnnyX Geschirr sind wir durch eine befreundete Hundehalterin aufmerksam gemacht worden, die unser Interesse mit ihrer Begeisterung für das Hundegeschirr geweckt hat.

Das Geschirr ist nun seit knapp sechs Monaten bei uns im Einsatz und wir konnten ausreichend Erfahrungen damit sammeln, um diese in diesem Testbericht mit euch zu teilen.

Die technischen Daten in der Übersicht

Befestigungsmöglich-
keiten
an 1 Punkt (Rücken)
Verstellmöglichkeitenan 4 Punkten (Hals und Brust)
VerschlusssystemKunststoff Steckschnallen
Größen6
Farben8
ReflexstreifenNein
Griff am RückenNein

Verarbeitung und Design

Als Erstes begutachten wir, wie bei jedem neuen Geschirr das wir bekommen, die Verarbeitung des Materials. Hierbei prüfen wir zunächst, ob die Nähte ordentlich verarbeitet und das Material in einem guten Zustand sind. Bei dem AnnyX Fun sind alle Nähte sauber und ordentlich vernäht und das Material macht einen robusten und widerstandsfähigen Eindruck. Das Hundegeschirr ist an vier Punkten individuell einstellbar, es befinden sich jeweils zwei Verstellmöglichkeiten am Hals- und Brustbereich.

Verarbeitung des Hundegeschirrs AnnyX Fun
Die Nähte sind sauber verarbeitet

Die zwei Steckschnallen am Bauchgurt sorgen für einen unkomplizierten Einstieg für den Hund. Wie wir schon in anderen Hundegeschirr Testberichten angemerkt haben, sind wir Befürworter davon, dass sich auch am Halsbereich Steckschnallen für ein angenehmes Anlegen befinden. Das diese beim AnnyX Fun fehlen ist aber dank der zwei Verstellmöglichkeiten nicht weiter tragisch.

Verstellmoeglichkeiten am Geschirr Fun
Das AnnyX Fun ist an vier Punkten verstellbar

Was uns besonders positiv aufgefallen ist, ist die hervorragende Passform. Das Geschirr sitzt optimal am Hund, und selbst wenn der Hund einmal ziehen sollte, verrutscht das Hundegeschirr nur minimal. Bei anderen Hundegeschirren ist es schon mehrmals vorgekommen das, das Geschirr unangenehm zur Seite rutscht.

Passform des AnnyX Fun
Das AnnyX Fun hat eine optimale Passform

Der lange Unterbruststeg war einer der Hauptgründe, warum wir uns für dieses Geschirr entschieden haben. Häufig sitzt ein Hundegeschirr zu nah an den empfindlichen Achseln des Hundes, der lange Unterbruststegs sorgt hier für einen bewegungsfreundlichen Abstand. Der untere Bruststeg kann je nach Hunderasse sehr lang ausfallen und ist nicht verstellbar, es ist also besonders wichtig den Hund richtig auszumessen.

Die verfügbaren Größen

Das AnnyX Fun* ist in insgesamt 6 unterschiedlichen Größen erhältlich. Um die passende Größe für den Hund zu bestimmen, werden 3 Maße benötigt, der Halsumfang, Brustumfang und die Bruststeglänge. Die Bruststeglänge wird von Beginn des Brustbeins bis zum Ende des Geschirrs gemessen.

In der folgenden Größentabelle findet ihr die genauen Messdaten.

Größentabelle

GrößeHalsBrustSteg
XXS14 - 22 cm36 - 42 cm16
XS22 - 36 cm43 - 52 cm19.5
S26 - 40 cm52 - 64 cm23
M30 - 48 cm62 -74 cm30
L38 - 58 cm70 - 86 cm35
XL48 - 70 cm78 - 96 cm38.5

In diesen Farben ist das AnnyX Fun erhältlich

Es stehen über 8 verschiedene Farbkombinationen zur Auswahl. Wir haben uns für unseren braunen Eurasier Sammy für die schwarz/braune Variante entschieden.

Im Laufe der Zeit gab es immer mal wieder Limited Editions mit besonderen Farbkombinationen. Diese sind aber immer nur für eine kurze Zeit verfügbar.

Geschirr braun Gr. L
Geschirr margenta Gr. M
Geschirr orange Gr. M

Das Anlegen

Das Geschirr wird dem Hund mit der Kopföffnung über den Kopf gezogen, wichtig ist das der Kopfbereich dabei nicht zu eng und damit unangenehm für den Hund ist. Es ist besser das Kopfteil erst einmal zu groß zustellen und nach dem Anlegen auf die passende Größe einzustellen.

Anlegen des Hundegeschirrs von AnnyX
Das Hundegeschirr ist schnell anlegbar

Nachdem das Kopfteil angelegt ist, wird der Bruststeg durch die Vorderbeine gezogen und anschließend werden die Klickverschlüsse die sich am Brustgurt befinden an beiden Seiten eingesteckt. Danach wird noch einmal überprüft, ob das Geschirr angenehm am Hundeköper sitzt.

Ueberpfruefen ob das Geschirr sitzt
Nach dem Anlegen überprüfen, ob das Geschirr richtig sitzt

Die Besonderheiten

Das Besondere am AnnyX Fun ist die vollunterlegte Polsterung. In der kleinsten Einstellung ist das Gurtband komplett mit luftdurchlässigem Schaumstoff gepolstert, der Schaumstoff ist dazu noch mit Cordura (hoch abriebfestes Material) eingefasst. Aber auch wenn das Geschirr nicht auf der kleinsten Einstellung eingestellt ist, ist lediglich ein kurzes Stück des Gurtbandes nicht vollständig gepolstert.

Polsterung des Fun von AnnyX
Das Fun ist hervorragend gepolstert

Ab der Größe M sind die beiden Steckschnallen für eine Zugbelastung von bis zu 70 kg ausgerichtet.

Die Sicherheit

Bei der Sicherheit sehen wir den größten Nachteil bei diesem Hundegeschirr, denn es verfügt über keinerlei Reflektierenden Elemente. Das kann besonderes bei schlechten Sichtverhältnissen, in denen der Hund von anderen Verkehrsteilnehmern nicht ausreichend wahrgenommen werden kann, zu gefährlichen Situationen führen. Für uns ist das Fehlen von reflektierenden Elementen insofern nicht weiter wichtig, da wir und unsere Hunde in der Abenddämmerung und bei schlechten Sichtverhältnissen generell eine Sicherheitsweste tragen.

Für wen Reflektorstreifen aber unverzichtbar sind, für den gibt es noch das AnnyX Protect*, das vom Aufbau nahezu identisch mit dem Fun ist. In diversen Foren wird allerdings davon berichtet das beim Protect das Material nicht ganz an die Qualität vom AnnyX Fun herankommt.

Der Ring für die Leinenbefestigung macht einen robusten Eindruck und ist am hinteren Teil des Geschirrs angebracht.

Ring für das Anlegen der Leine
Zum befestigen der Leine ist ein Metallring am Geschirr angebracht

Ein passendes Schild für Name und Telefonnummer kann unter www.telefonschilder.de bestellt werden.

Die Pflege

Bis jetzt haben wir das Geschirr lediglich mit einem feuchten Tuch von Schmutz befreit. Bei gröberen Verschmutzungen spricht laut Hersteller aber nichts gegen das Reinigen in einer Waschmaschine. Empfohlen wird eine Maschinenwäsche bei 30C ohne Weichspüler im Schonwaschgang und geringen Schleudertouren.

Zum Trocknen sollte das AnnyX Fun unter keinen Umständen in den Trockner oder auf eine Heizung gelegt werden. Wir empfehlen wie bei jedem Hundegeschirr das Trocknen an der frischen Luft.

Fazit zum AnnyX Fun Hundegeschirr

Unser Sammy mit dem AnnyX Fun

In unseren Augen ist das AnnyX Fun das perfekte Hundegeschirr für unseren Hund Sammy. Es bietet mit seinem langen Unterbruststeg genug Abstand zu den Achseln, um den Hund bei Bewegungen nicht zu stören, verrutscht aber dennoch nicht während des Tragens.

Der Preis ist für ein Hundegeschirr dieser Qualität unschlagbar und wir geben eine klare Kaufempfehlung. Einzig bei den fehlenden Reflektorstreifen sehen wir Nachholbedarf.

Unser Fazit: Dank des langen Unterbruststegs liegt der Rumpfgurt nicht zu nah an den empfindlichen Achseln des Hundes. Sitzt passgenau am Hundekörper, ohne zu verrutschen. Leider sind keine Reflexstreifen vorhanden.

AnnyX Fun

9.4

EINSTELLMÖGLICHKEITEN

10.0/10

POLSTERUNG

10.0/10

QUALITÄT

10.0/10

SICHERHEIT

7.0/10

PREIS/LEISTUNG

10.0/10

Vorteile

  • Sehr gut gepolstert
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Hohe Qualität
  • Modernes Design
  • Sitzt optimal am Hundekörper

Nachteile

  • Keine Reflekorstreifen

6 Gedanken zu „Das AnnyX Fun Hundegeschirr im Test“

  1. Wir suchen demnächst für unsere Hündin auch wieder ein neues Geschirr, ich werde das mal im Auge behalten.

    Was ich Schade finde, dass kaum ein Hersteller gescheide Metall Schnellverschlüsse verwendet.
    Mit den Plastikverschlüssen habe ich manchmal etwas bedenken bezüglich der Sicherheit.

    Das finde ich auch bei dem Geschirr nicht optimal.

    Antworten
  2. Leider bleicht die Farbe sehr schnell aus auch ohne Waschen, wir haben mehrere Anny X Geschirre weil wir zwei Hunde haben. Das rosa/ braun sieht ganz schlimm ausgebleicht aus, und das haben wir erst 5 Monate, und das orange/braun ist auch nicht mehr schön von der Farbe her, und das ist 7 Monate alt, ansonsten sind wir sehr zufrieden. Haben das andere auch mit der verblassung der Farbe LG Claudia 🍃

    Antworten
  3. Huhu,
    was für ein Spitz ist Sammy und welche Größe hat das Geschirr? 🙂
    Habe einen Mittelspitz Welpen und bin mir nicht sicher ob ihm xxs passt oder zu groß wäre, wenn er ausgewachsen ist 🙁

    LG

    Antworten
    • Sammy ist ein Eurasier, in der Rasse steckt aber auch der Wolfsspitz mit drin. Diese Verwechslung bekommen wir aber bei unseren Gassirunden immer wieder mal zu hören 😉 Sammy trägt das Geschirr in Größe M, das heißt aber nicht automatisch das Ihr Hund, wenn er ausgewachsen ist die gleiche Größe benötigt. Für unseren Mailo, der ebenfalls ein Eurasier ist, haben wir z. B. momentan das AnnyX Protect (Baugleich mit dem AnnyX Fun nur mit Reflektorstreifen) in Größe L im Einsatz. Es wäre also empfehlenswert, das Geschirr erst dann zu kaufen, wenn der Hund ausgewachsen ist und Sie die genaue Größe bestimmen können.

      LG

      Antworten
  4. Ich habe drei Dackel laut meiner züchterin sollten sie kein geschirr tragen, wegen dem Halsknochen,da sie noch sehr jung sind ist es für mich unangenehm mit dem Halsband ,da sie noch sehr viel ziehen ,hat da eventuell jemand Erfahrung mit dem Geschirr. Lg B.Thoms

    Antworten
  5. Danke für den ausführlichen Test. Ist bestellt und wir sind gespannt.
    Auf Telefonschilder.de gibt es jetzt auch passende Reflektoren für das Geschirr. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar