Hunter Racing Test mit Hund

Hunter Norwegergeschirr Racing im Test

Das Hunter Norwegergeschirr Racing ist für den täglichen Einsatz sowie für sportliche Aktivitäten bestens geeignet, und bietet dabei stets einen angenehmen Tragekomfort für den Hund. In diesem Testbericht gehen wir genauer darauf ein, welchen Eindruck das Hundegeschirr bei uns nach mehreren Wochen hinterlassen hat.

Welche Vorteile das Geschirr von Hunter bietet und für welche Einsatzzwecke es besonders geeignet ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Angebot
Hunter 46398 Norwegergeschirr Racing, schwarz, Gr. L*
  • Hals- und Schulterbereich weich gepolstert
  • schont das Fell
  • perfekt für den Freizeit- und Sportbereich geeignet
  • mit reflektierendem Streifen

Verarbeitung und Design

Das Norwegergeschirr Racing* von Hunter besteht aus Nylon und ist dadurch besonders hochwertig und fellfreundlich. Das angenehme Tragegefühl wird durch eine Unterfütterung mit Fleece an Hals- und Schulterbereich gewährleistet, es rutscht nicht und behindert den Hund so nicht in seinen natürlichen Bewegungen.

Das Design des Hunter Racing
Der Aufbau des Hunter Racing

Am Halsriemen befinden sich zwei reflektierende Streifen, die über die gesamte Länge des Brustgurtes angebracht sind. Diese sorgen dafür, dass der Hund auch in der Dämmerung oder schlechten Sichtbedingungen noch gut von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden kann.

Auf der linken Seite des Geschirrs befindet sich ein robuster Klickverschluss, mit dem sich das Geschirr öffnen oder schließen lässt. Unter dem Klickverschluss ist noch ein Druckknopf angebracht, der dafür sorgt, dass der Bauchgurt nicht verrutschen kann und außerdem als Zusatzsicherung dient.

Klickverschluss und Druckknopf vom Hunter Racing
Klickverschluss und extra Druckknopf für den Bauchgurt

Um die optimale Größe für den Hund richtig einzustellen, ist eine Verstellmöglichkeit am Bauchgurt angebracht, die stufenlos auf die Körpergröße des Hundes angepasst werden kann. Wir mussten die Größe nur minimal anpassen, bis das Geschirr für unseren Mailo auf die perfekte Größe eingestellt war. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Hund noch genügend Bewegungsfreiheit hat und das Geschirr nicht zu stramm sitzt.

Verfügbare Größen und Farben

Das Hunter Hundegeschirr Racing gibt es in 5 verschiedenen Größen. Die richtige Größe wird mithilfe des Brustumfangs angegeben. Wir haben uns für die Größe XL entschieden und das Geschirr passt sowohl Mailo als auch Sammy.

Hier sind die einzelnen Größen und die dazu passenden Maße abgebildet:

GrößeGurtbreiteBrustumfang
S2,0 cm42 - 53 cm
M2,5 cm52 - 62 cm
L2,5 cm62 - 75 cm
XL3,8 cm72 - 90 cm
XXL3,8 cm82 - 105 cm

Auch das Design und die Farbe spielen eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für ein Hundegeschirr. Das Norwegergeschirr wird in insgesamt 7 unterschiedlichen Farben angeboten. Wir haben uns für die schwarze Variante entschieden.

Die folgenden Farben stehen zur Auswahl bereit:

schwarz, rot/schwarz, blau/schwarz, beige/braun, grau/schwarz, violett/schwarz und braun/cognac

Angebot
Angebot
Angebot

Eigenschaften und Besonderheiten

Leider fehlt unserer Meinung nach eine Verstellmöglichkeit am Brustgurt, diese ist bei vielen anderen Geschirren vorhanden. Das Geschirr passt unserem Hund wie oben beschrieben sehr gut und lässt sich am Bauchgurt wunderbar einstellen die fehlende Verstellmöglichkeit an der Brust ist für uns aber ein Kritikpunkt.

Anlegen leichtgemacht

Anlegen vom Hunter Norwegergeschirr Racing
Das Norwegergeschirr Racing ist sehr einfach anzulegen

Durch das Design kann das Geschirr schnell an- und abgenommen werden. Der Kopf des Hundes muss nur einmal durch das Kopfteil der beiden gepolsterten Riemen gesteckt werden. Das kann am Anfang noch etwas befremdlich für den Hund sein deshalb sollte man behutsam und vorsichtig vorgehen.

Wenn der Hund sich an das Geschirr gewöhnt hat, ist das Anlegen allerdings sehr einfach. Danach müssen nur noch der Klickverschluss und Druckknopf am Bauchriemen verschlossen und die richtige Größe eingestellt werden.

Sicherheit

Die Reflektorstreifen am Brustgurt sorgen für eine gute Wahrnehmung bei schlechten Sichtverhältnissen. Bei Hunden mit viel Fell wie unseren sind diese aber unter Umständen verdeckt und können nicht mehr richtig gesehen werden. Uns fehlen hier weitere Reflektorstreifen, die an der Seite und dem Rücken angebracht sind.

Reflektorstreifen die sich am Brustgurt befinden
Die Reflektorstreifen befinden sich am Brustgurt

Der zusätzliche Druckknopf am Bauchgurt ist eine gute Lösung für eine weitere Sicherung. Außerdem hält er den Bauchgurt in der richtigen Position.

Fleece wird für die Polsterung verwendet
Die Polsterung besteht aus weichem Fleece

Sehr positiv ist uns die Polsterung aufgefallen, diese besteht aus Fleece und fühlt sich sehr weich und hochwertig an. Die Schlaufe, an der sich der Befestigungsring für die Leine befindet, kann für ein schnelles Eingreifen in gefährlichen Situationen genutzt werden.

Befestigungsring für die Leine
Der Befestigungsring für die Leine

Plege

Die Nylongurte lassen sich am besten mit einem feuchten Tuch reinigen und anschließend an der frischen Luft trocknen. Um das Innenfutter aus Fleece zu reinigen, schlagen wir vor das Geschirr bei niedriger Temperatur in die Waschmaschine zu geben. Um sicherzugehen das das Hunter Racing dabei nicht beschädigt wird empfehlen wir dieses vorher in einen Schonbeutel zu stecken.

Fazit zum Hunter Norwegergeschirr Racing

Das Hunter Norwegergeschirr Racing* ist für den täglichen Einsatz und auch für sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Radfahren bestens geeignet. Durch die verarbeiteten Materialen bietet das Geschirr einen optimalen Tragekomfort und beschädigt das Fell auch nach längerem Tragen nicht. Das Hundegeschirr lässt sich leicht an- und ablegen und durch die Verstellungsmöglichkeiten perfekt an den Hundekörper anpassen.

Die fehlende Verstellmöglichkeit des Brustgurtes ist für uns der größte Kritikpunkt bei diesem Geschirr.

Hunter Norwegergeschirr Racing
Hunter Norwegergeschirr Racing
8
EINSTELLMÖGLICHKEITEN 7/10
    POLSTERUNG 9/10
      QUALITÄT 8/10
        SICHERHEIT 8/10
          PREIS/LEISTUNG 9/10
            Vorteile
            • Angenehm für den Hund
            • Schönes Design
            • Schnell anzulegen
            • Sehr robust
            Nachteile
            • Sitzt nicht bei jedem Hund optimal
            • Fehlende Verstellmöglichkeit des Brustgurtes