Unterschiedliche Zuggeschirre für Hunde

Ein Zuggeschirr ist ein Geschirr, das speziell für die Zugarbeit mit dem Hund entwickelt worden ist. Dabei wurde genau darauf geachtet, dass die Zugkraft für den Vierbeiner optimal verteilt wird. Andere Hundegeschirre sollten für die Zugarbeit tunlichst vermieden werden, da es sonst zu Langzeit Folgeschäden kommen kann.

Zuggeschirr für Hunde

Für Aktivitäten, die das Ziehen des Hundes voraussetzten wie z. B. Dogscooting, Bike- und Skijöring sowie zum Canicross sollte immer ein Zuggeschirr benutzt werden.

Aufbau von einem Zuggeschirr

Das Zuggeschirr ist ergonomisch so aufgebaut, dass der Zug von der Brust über die Seiten nach hinten geleitet wird. Dabei blockiert das Geschirr beim Laufen weder die Schultern noch die Luftröhre des Hundes. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, müssen alle Zuggeschirre, unabhängig von der Art der Anspannung eng am Körper anliegen und genau passen. Sitzt das Geschirr nicht richtig, kann es zu gesundheitlichen Risiken wie Scheuerstellen kommen.

Warum benötigt man ein Zuggeschirr

Für die auf den Hund einwirkenden Kräfte bei der Zugarbeit sind herkömmliche Hundegeschirre nicht ausgelegt und schränken den Hund schlimmsten falls in seinen Bewegungen ein. Außerdem ist die Zugverteilung auf den Körper nicht perfekt, was zu Verletzungen führen kann. Damit Mensch und Tier Spaß bei der Zugarbeit haben ist ein optimal sitzendes Zuggeschirr unerlässlich.

Unterschiedliche Zuggeschirre

Nicht alle Zuggeschirre gleichen sich in ihrem Aufbau. Wer mit seinem Hund einen Zughundesport ausüben möchte, sollte das richtige Hundezuggeschirr, für die von ihm ausgeübte Tätigkeit verwenden. Im Folgenden stellen wir die unterschiedlichen Varianten und ihre Besonderheiten vor.

X-Back-Geschirr

Zuggeschirr X-Back

Das bekannteste Zuggeschirr ist das sogenannte X-Back Geschirr. Es ist vor allem für die „herkömmlichen“ Schlittenhundrassen entwickelt worden. Zu verdanken hat es seinen Namen den x-förmig auf dem Rücken verlaufenden Gurtbändern. Dieser Aufbau sorgt für eine ideale Kraftübertragung und Verteilung der Belastung auf den Hundekörper. Zusätzlich sorgt die X-Form für eine Stabilisierung des Rückens und unterstützt den Hund beim Laufen.

Northern Howl X-Back Zuggeschirr für Bike-, Skijöring, Dogscooting, Canicross, Schlitten, in Schwarz - Neongelb
10 Bewertungen
Northern Howl X-Back Zuggeschirr für Bike-, Skijöring, Dogscooting, Canicross, Schlitten, in Schwarz - Neongelb*
  • Qualitativ hochwertiges X Back Hunde Zuggeschirr, erhältlich in XS - XXXXL
  • Hundesportartikel für Bikejöring, Skijöring, Canicross, Dogscooting, Dogtrekking, Zughundesport
  • Passen sich für optimale Kraftübertragung ergonomisch perfekt an, sodass der Hund sich auch unter Zugbelastung frei fühlt und somit eventuelle Hindernisse und herausfordernde Situationen problemlos bewältigen kann.
  • Mit atmungsaktiver Airmesh-Polsterung für besten Sitz und Comfort an ihrem Tier
  • Ausgestattet mit Reflekoren für mehr Sicherheit. Bänder 4 fach vernäht für extreme Beanspruchungen.

Das Ende des X-Back Geschirrs sollte bei Zug ungefähr am Rutensatz liegen. Wichtig ist, dass es auch bei seitlichem Zug nicht verrutschen darf.
Bei diesem Geschirr gibt es keine Möglichkeit die Größe zu verstellen. Von daher ist es besonders wichtig die passende Größe für den Hund zu kaufen und darauf zu achten, dass es auch weiterhin passt oder bei Bedarf ausgewechselt werden muss (Größe oder Gewicht haben sich verändert).

H-Back Geschirr

Ein H-Back Geschirr eignet sich vor allem für Hunde, die nicht den typischen Schlittenhundkörper haben. Hier Formen die Gurtbänder, die am Rücken entlang gehen von oben betrachtet ein H. Diesem Umstand verdankt das Geschirr auch seinen Namen.

Anderes als beim X-Back Geschirr kann man bei diesem Modell das Geschirr optimal auf die Größe des Hundes einstellen, es kann bis zu einem gewissen Grade an jeden Hundekörper angepasst werden.

NON-STOP Zuggeschirr FREEMOTION HARNESS Brustgeschirr schwarz für Hunde Größe 6
7 Bewertungen
NON-STOP Zuggeschirr FREEMOTION HARNESS Brustgeschirr schwarz für Hunde Größe 6*
  • Größe: 6, Max. Kopfumfang: 45 cm, Halsumfang: 40-44 cm
  • ein speziell entwickeltes Geschirr, welches einen Zugpunkt generiert
  • die Bewegungsfreiheit sowie Kraftübertragung wird bei jedem Schritt optimiert
  • kann durch innovative Technik jedem Hund optimal angepasst werden
  • ermöglicht dem Hund während der Zugarbeit ein perfektes Atmen durch völlig freie Atemwege

Faster

Die Weiterentwicklung der herkömmlichen Zuggeschirre ist das Faster-Geschirr. Bei dieser Geschirrart wurden das X bzw. H am Rückenansatz entfernt, was zum Vorteil hat, dass der Rücken nicht von Gurten bedeckt ist und viel Rückenfreiheit hat. Stattdessen bildet sich ein V-Ausschnitt, was dem Faster auch den Beinamen V-Back Geschirr eingebracht hat. Die Zuglast wird dank des breiten Steges und der breiten Halsung großflächig auf die Brust verteilt.

Bei ebay ansehen*

Es ist besonders für Hunde zu empfehlen, die beim Sprinten den Rücken stark krümmen. Das Faster Geschirr ist außerdem eine gute Alternative für Hunde, die bei eingeschränkter Rückenfreiheit verspannen und so nicht auf korrekte Weise ziehen. Geeignet ist es sowohl für das Ziehen eines Schlittens als auch für das Fahren mit Fahrrad oder Scooter.

Safety

Zuggeschirr Safety

Im Gegensatz zu den anderen Modellen handelt es sich bei dem Safety-Geschirr nicht um ein herkömmliches Zuggeschirr, sondern um ein Kurzgeschirr. Hier endet das Geschirr schon in der Mitte vom Rücken. Auf den ersten Blick sieht es einem Führgeschirr zum Verwechseln ähnlich und kann anderes als andere Zuggeschirre auch für den ganz normalen Hundespaziergang genutzt werden.

Durch die breiten Gurtbänder am Hals und der Brust wird wie beim Faster-Geschirr die Zuglast gleichmäßig auf die Brust des Hundes verteilt. Die an den Seiten angebrachten Klickverschlüsse stellen ein schnelles An-und Ablegen sicher.

Bei ebay ansehen*

Das Safety-Geschirr eignet sich als Zuggeschirr sowohl zum Fahren mit Roller und Bike. Cani-Cross kann damit ebenfalls ausgeübt werden.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Wie bereits oben erwähnt ist bei einem Zuggeschirr die optimale Passform das wichtigste. Das Geschirr muss eng am Hundekörper anliegen um darf nicht beim Zug plötzlich verrutschen. Sitzt es nicht passgenau, kann es sogar zu gesundheitlichen Schäden kommen. Die richtige Größe ist also entscheidend.

Auch sollte man sich vor dem Kauf sicher sein, welche Zugarbeiten mit dem Geschirr unternommen werden sollen. Für gewisse Aktivitäten sind manche Geschirre nicht ausgelegt und schaden dem Hund mehr als das sie ihn unterstützen.

Fazit

Mit einem Zuggeschirr kann man mit seinem Hund super Aktivitäten wie Fahrradfahren oder Cani-Cross ausüben. Allerdings kann man die Geschirre nicht für normale Spaziergänge nutzen. Wir würden Anfängern empfehlen mit dem Safety-Geschirr fürs Fahrradfahren anzufangen, und wenn dann doch speziellere Zugarbeiten ausgeübt werden sollen sich für ein reines Zuggeschirr zu entscheiden.